Segro Airport Park wächst weiter: BTB versorgt auch den 4. Bauabschnitt mit Wärme

Die Flughafenregion boomt, trotzdem der Eröffnungstermin für den Flughafen Schönefeld noch immer nicht feststeht. Auch der Airport Park der Firma Segro in Sichtweite des Flughafens wächst munter weiter. In die hochwertigen und segmentweise zu mietenden Gewerbe-/Büroeinheiten sind z.B. Tesla oder der globale Transport- und Logistikdienstleister DSV eingezogen.

In dem Gewerbepark, zwischen B 96a, A 113, A 117 und dem südlichen Berliner Autobahnring gelegen, wurden in bislang vier Bauabschnitten 14 Hallen errichtet. Die Wärmeversorgung mit einer Anschlussleistung von insgesamt rund 2,2 MW erfolgt über das Fernwärmeverbundnetz der BTB. „Mit der Fertigstellung der Hausübergabestationen und der Verbindung zur Hauptleitung unseres Netzes kamen im Rahmen des vierten Bauabschnitts 700 KW hinzu“, sagt BTB-Projektleiter Andreas Reinholz. 

Der Segro-Park ist Teil des „Businesspark Berlin“, mit ca. 109 Hektar Fläche die größte Gewerbefläche Berlins. “Unser Netz reicht inzwischen nicht nur bis in den Business Park hinein, sondern auch nordöstlich des Flughafens in Richtung Waßmannsdorf. Das bietet in den nächsten Jahren großes Potential, neue Ansiedler mit unserer attraktiven Fernwärme zu versorgen, die mit einem Wert von 0,25 einen besonders niedrigen Primärenergiefaktor aufweist“, fügt Karl Meyer, Bereichsleiter Projektentwicklung der BTB hinzu.

Bild: SEGRO Germany GmbH